Das Jubiläums und Kirchtagsschießen in Antholz ist Geschichte.

Lange Tradition hat der Schießsport in Antholz. Bereits im 18. Jahrhundert, wie Aufzeichnungen belegen, gibt es diesen Sport in Antholz. Nach den beiden Weltkriegen jedoch kam der Schießsport ziemlich zum Erliegen. Erst mit der Gründung der Sektion der Sportschützen im Jahre 1978 begann er wieder richtig Fuß zu fassen. Ihr 40-jähriges Bestehen beging die Sektion am 14. Oktober mit einer Feier im Kulturhaus in Antholz Mittertal.

Einen besonderen Applaus gab es für die 4 Ehrenmitglieder Josef Wieser, Herbert Taferner, Wilhelm Burger und Karl Steinkasserer und die 2 Gründungsmitglieder Anton Hecher und Alfred Messner, denen anlässlich des 40-Jahr-Jubiläum eine Holzuhr mit dem Antholzer Wappen überreicht wurde.

Zu diesem Anlass wurde vom 5. bis am 28. 10. 2018 das Jubiläums und Kirchtagsschießen ausgetragen. Mit einer sehr guten Nationalen und Internationalen Beteiligung ging wurde das Schießen abgeschlossen. Es nahmen 190 Teilnehmer teil. Es wurden 68 Meisterabzeichen, 21 Eichenlaub, 24 Gold und 5 Silberabzeichen vergeben.

Die Sportschützengilde Antholz, allen voran der Oberschützenmeister Markus Passler, bedankt sich sehr herzlich bei den Teilnehmern für Ihr Kommen. Vielen Dank auch für die tolle Kameradschaft und schönen Stunden im Schießstand. Sie gratulieren allen Gewinnern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here