Vom 22. bis 25.Juni fand in Suhl (Deutschland) die erste Target Sprint WM statt. Auch 2 Südtirolerinnen waren dabei.

Diese Sportart, welche sich ans Biathlon anlehnt, wurde in den vergangenen Jahren auf internationaler Ebene ins Leben gerufen. Bereits im Vorjahr fand in Auer ein Präsentationswettkampf statt, um diese Sportart bekannt zu machen. Von da an begann man auch in Italien unter der Regie des nationalen Sportschützenverbandes eine Wettkampfserie mit abschließender Italienmeisterschaft (02.-03. September 2017 in Antholz) aufzubauen. Engelbert Zelger wurde aufgrund seiner Erfahrung im Biathlon mit der Organisation der Wettkämpfe und einer Nationalmannschaft beauftragt.

Wie läuft Target Sprint ab? 

Die Sportler müssen 3 Laufrunden à 400m absolvieren. Diese Laufrunden werden von 2 Schießeinheiten unterbrochen, bei welchen 5 Klappscheiben mit dem Luftdruckgewehr auf 10 mt Distanz im Stehendanschlag getroffen werden müssen.

Für die WM wurden vom Italienischen Sportschützenverband (UITS) auch 2 Südtiroler Athleten, Sylvia Varesco (16, Auer) und Georg Unterpertinger (31, Auer) nominiert. Unter der Leitung der Techniker Engelbert Zelger (Auer) und Christian Varesco (Auer) hat das italienische Team bereits bei der ersten WM respektable Ergebnisse erzielt. Von den 10 Athleten konnten sich 7 über die verschiedenen Vorläufe für die entsprechenden Finalläufe in den Einzelwettbewerben qualifizieren. Sylvia Varesco konnte dabei den hervorragenden 11. Rang erzielen. Georg Unterpertinger landete auf dem 17. Rang mit nur 3 Sekunden Rückstand auf den 12. Rang und dem damit verbundenen Finaleinzug. Mit der Mixed-Staffel (eine Dame und ein Herr) landete Sylvia Varesco mit Ihrem Teamkollegen Alberto Ramponi aus Ravenna auf Platz 6. Mit der Herrenstaffel, bestehend aus Davide Riccio, Alessio Distefano (beide Heeressportgruppe)und Georg Unterpertinger erreichte das italienische Team den ausgezeichneten 5. Rang. Ein gelungener Einstieg in die internationale Szene des Target Sprint also, welche von den deutschen Athleten aufgrund ihrer Erfahrung und der großen Anzahl von praktizierenden Sportlern  beherrscht wurde. Infos über Target Sprint können bei Engelbert Zelger – e-zelger@rolmail.net eingeholt werden.

Engelbert Zelger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here