Jugend beherrscht den Schießstand in Kaltern

Als alljährlichen Jahresabschluß organisiert das VSS Referat Schießsport das Nikolausschießen, an dem alle in den Vereinen eingeschriebenen Jugendlichen zwischen 10 und 15 Jahren teilnehmen können.

Mit knapp 100 gemeldeten Teilnehmern konnte zwar kein neuer Teilnehmerekord erzielt werden, aber trotzdem herrschte am Schießstand reges Treiben. Die Trainer und Betreuer waren meist gleich nervös wie die Schützen selbst, denn jeder wollte wissen ob er die heurige Saison gut gearbeitet hatte. Am Ende sah man aber viele zufriedene Gesichter, auch wegen der insgesamt gelungenen Veranstaltung.

Referent Engelbert Zelger konnte bei der Preisverteilung in einem – mit Teilnehmern und unzähligen Eltern und Betreuern übervollen Schießstand – Ernfried Obrist, Präsident des Nat. Sportschützen Verbandes u. August Tappeiner als Vertreter des Südtiroler Sportschützenverbandes, begrüßen. Er erwähnte die gute Zusammenarbeit mit beiden Verbänden, welche nicht in Konkurrenz stehen sondern sich in den Tätigkeiten und Programmen ergänzen.

Weder UITS-Präsident Ernfried Obrist noch VSS-Referent Engelbert Zelger waren imstande, dem Krampus einen besonders bösen Schützen zu zeigen.

Es ist einfach ein herrlicher Abschluss des Tätigkeitsjahres vor so vielen begeisterten Jugendlichen und Eltern zu stehen, zu sehen wie lebendig und voller Zukunft unser Referat ist. Ein überraschender Auftritt eine jungen Krampus aus Schlanders gab dem Ganzen dann noch eine besondere Note.

Ernfried Obrist, Präsident des Nationalen Sportschützenverbandes betonte, er sei sehr stolz auf die Tätigkeit des Referates, gerade auch weil dies in seiner Heimatregion geschieht. Solche Jugendveranstaltungen sind das Leben eines Verbandes.

August Tappeiner bedankte sich bei allen Organisatoren für die das ganze Jahr über geleistete Jugendarbeit des Referates. Auch heuer erzielten die Südtiroler Teilnehmer bei den Jugend-Italienmeisterschaften einige Medaillen und mehrere sehr gute Platzierungen. Alle diese Schützen haben in den VSS Programmen ihre ersten Gehversuche getan.

Referent Engelbert Zelger gratulierte allen Jugendlichen zu ihren Leistungen – gar einige waren herausragend (siehe Ranglisten unten) und überreichte die Nikolaussäckchen. Er bedankte sich bei allen Helfern und bei der Gilde Kaltern und wünschte allen eine besinnliche Advendszeit und ein frohes Weihnachtsfest und schloss mit der Hoffnung, alle beim VSS Programm 2018 wiederzusehen.

Engelbert Zelger

Schüler I LG
Name Vorname Gilde tot
1 Hannes Mair Schlanders 289
2 Tobias Pfattner Latzfons 287
3 Jonas Tröger Laas 286
4 Divonne Crepaz Goldrain 283
5 Emma Nössing Deutschnofen 281
Zöglinge LG
Name Vorname Gilde tot
1 Eva Kaufmann Auer 283
2 Ivan Unterholzner Schlanders 269
3 Manuel Gruber Mals 266
4 Samuel Zwerger Kurtatsch 266
5 Ida Nössing Deutschnofen 261
Schüler II LG frei
Name Vorname Gilde tot
1 Sara Tomasi Auer 283
2 Patrick Augschöll St. Lorenzen 283
3 Milena Gamper Schnals 280
4 Michael Entacher Eppan 279
5 Elisabeth Theiner Mals 277
Schüler II LP
Name Vorname Gilde tot
1 René Alber Laas 239
2 Franz Stocker Schlanders 221
3 Alex Cumerlotti Eppan 213
4 Korbinian Gömann Brixen 169
Schüler II LG m.St
Name Vorname Gilde tot
1 Moritz Haller Naturns 279
2 Raphael Gufler St.Leonhard 277
3 Max Mair Naturns 274
4 Simon Tumler Naturns 267
Schüler I LP
Name Vorname Gilde tot
1 Lea Gemassmer Schlanders 270
2 Sascha Ratschiller Schlanders 266
3 Elias Fäckl Deutschnofen 261
4 Greta Stocker Schlanders 246
Zöglinge LP
Name Vorname Gilde tot
1 Moritz Gschnell Kurtatsch 236
2 Klaus Hanni Schlanders 230
3 Michael Pircher Schlanders 201
4 Sarah Floreani Goldrain 170

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here