Jan Steinhauser freute sich über das Los-Glück und das neue Fahrrad. Im Bild von links Stefan Schiefer, Oberschützenmeister und Vizepräsident, Alessio Fornasier, Präsident der Sektion Meran, und Bürgermeister Paul Rösch

Im Juni 1317, also vor 700 Jahren, gab sich Meran, damals Landeshauptstadt von Tirol, eine neue Stadtordnung.

Genauer müsste man sagen, die Bürger ließen sich vom Tiroler Grafen Heinrich, Titularkönig von Böhmen, die neue Ordnung genehmigen. Pro Forma, denn die „Stadtler“ an der Passer wa- ren schon damals sehr selbstbewusst. An dieses Selbstverständnis und Selbstbewusstsein wollten die heutigen Verwalter unter Bürgermeister Paul Rösch erin- nern und anknüpfen. So ließ der 1. Bürger der Stadt in einem Internetauftritt veröffentlichen: „Im Jubiläumsjahr werden alle Merane- rinnen und Meraner Gelegenheit bekommen, ihre Stadt und deren Geschichte lebendig zu erfahren und dabei ein gemeinsames Selbstverständnis zu entwickeln“. Sie luden die Vereine, darunter auch die Sportschützensektion Meran, zu einer Aussprache ein und empfahlen die Durchführung eines Freischießens unter dem Titel „700 Jahre Meran“.

Bürgermeister Rösch wusste von der langjährigen Schützen-Tradition der Tiroler und hatte wohl auch im Sinn, den gemeindeeigenen Schießstand zu beleben. Er selbst war auch unter den 102 Teilnehmern und kam im Schießen auf die Festscheibe nach dem 1. Landesschützenmeister Oswald Perathoner und Oberschützenmeister Stefan Schiefer auf Rang 3.

GS

KategorieSiegerRinge
KK HerrenWeiss Martin101,5
KK FrauenVerdross Cornelia97,2
LG HerrenWimmer Andreas105,4
LG FrauenFrauen Zuber Marion101,8
LG Jug mVerdross Johannes97,6
LG Jug wRatschiller Denise95,2
FestscheibePerathoner Oswald10,8
FestscheibeSchiefer Stefan10,7
FestscheibeRösch Paul10,4

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here